> Sanierung_Projekt 01
    > Sanierung_Projekt 02
    > Sanierung_Projekt 03
    > Sanierung_Projekt 04
    > Sanierung_Projekt 05
    > Sanierung_Projekt 06
    > Sanierung_Projekt 07
    > Sanierung_Projekt 08
    > Sanierung_Projekt 09
    > Sanierung_Projekt 10
    > Sanierung_Projekt 11
    > Sanierung_Projekt 12
    > Sanierung_Projekt 13
    > Sanierung_Projekt 14
    > Sanierung_Projekt 15
    > Sanierung_Projekt 16
    > Sanierung_Projekt 17
    > Sanierung_Projekt 18
    > Sanierung_Projekt 19
    > Sanierung_Projekt 20
    > Sanierung_Projekt 21
 
 
 
   
 
 
 
     
> Sanierung_Umbau > Sanierung_Projekt 16  
 

Die Sanierung des 64 m hohen Glocketurmes wurde
mit dem Rotec-Reinigungsverfahren durchgeführt.

Sämtliche Fugen der 1.540 qm großen Fassadenfläche wurden ausgekratzt und neu verfugt. Die 330 qm Dachfläche wurde mit Kupferdoppelstehfalzblech neu eingedeckt.
Die Glockenjalousien sowie die Umwehrung des Umgangs wurden erneuert, das Turmkreuz mit Wetterhahn wurde neu beschichtet. Im Innenbereich wurde ein neuer Eichenglockenstuhl mit neuer Kirchenglocke sowie eine neue Orgel installiert.

Foto 2 zeigt den vom Kohleabbau verwitterten Kirchturm vorher
Foto 3 / 4 zeigen das Gipfelkreuz mit Blitzeinschlaglöchern in der Kugel